Jahresprogramm 2019

Samstag, 25. Mai 2019: Frühlingstag im Nordschwarzwald

Die Tagesfahrt führt uns von Freiburg über die Baar in den Nordschwarzwald. In Ergenzingen bei Rottenburg besuchen wir das Kloster Liebfrauenhöhe. Bei einer Führung lernen wir die Ideen der Gemeinschaft kennen, besuchen die kleine Kirche und die zum Kloster gehörende Landwirtschaft. Auch das Mittagessen nehmen wir hier ein. Nur wenige Kilometer sind es bis zum Hof der Familie Raible in Vollmaringen, wo uns Margret Raible empfängt. Sie ist Mitglied der Bauerngarten-Route und zeigt uns ihren Garten, der mit Stauden und Blühpflanzen viel ländlichen Charme versprüht. Bei der Heimfahrt wollen wir über Loßburg ins Wolftal fahren. Je nach Zeit wollen wir einen kurzen Abstecher zum Kloster Alpirsbach machen und dann über das Kinzig- und Elztal wieder nach Freiburg gelangen.

Infos und Anmeldung
Die Fahrt ist eine Veranstaltung des „Freundeskreis Bildungshaus Kloster St. Ulrich“ und des Netzwerks „Bauerngarten- und Wildkräuterland Baden e.V.“ Anmeldung am besten baldmöglichst (spätestens 10. Mai) ist beim Bildungshaus Kloster St. Ulrich: Aktivieren Sie JavaScript, um geschützte Inhalte anzuzeigen., Tel. 07602/91010. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.



Freitag, 26. Juli 2019: Bienenwachstücher - Eine ökologische Alternative zu Frischhalte- und Alufolie

In der heutigen Konsumgesellschaft wird der stark zunehmende Plastikmüll zum echten Problem. Mülleinsparung bzw. Vermeidung ist unser aller Ziel. Besinnen wir uns doch auf unsere Vorfahren und nutzen Natrumaterialien, die schon von diesen bei der Vorratshaltung verwendet wurde! Wir fertigen uns ein Bienenwachstuch mit duftendem Bienenwachs und vorgewaschenem Baumwolltuch.

Infos und Anmeldung

Ort: Auf dem Hannissenhof in St. Märgen bei Rita Schwär, Zwerisberg 5, 79274 St. Märgen

Kosten: 20 € für Mitglieder, 25 € für Nichtmitglieder. Im Preis enthalten sind das Material für 1 Wachstuch, sowie Saft/Wasser und Hefezopf.

Anmeldung mit Adresse, Telefon, e-Mail, sowie Mitgliedschaft in der kräuter-regio (?) bei Rita Schwär, Tel. 07669-304, Mail: Aktivieren Sie JavaScript, um geschützte Inhalte anzuzeigen.. Um Anmeldung bis spätestens 12.07.2019 wird gebeten, die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Mindestteilnehmerzahl 8 Personen, maximal 12 Personen.



Mittwoch, 2. Oktober und Donnerstag, 3. Oktober: Jubiläumsfahrt nach Bingen

Fahrt nach Bingen im 4 Sterne- Bus-Doppeldecker, Übernachtung mit Frühstück im 3-Sterne-Hotel Bingen direkt am Rhein und Rahmenprogramm. Unter anderem erwartet uns am ersten Tag ein Vortrag vom Hildegard Forum Bingen, Besichtigung der Rochuskapelle und Besichtigung der Kräuterkirche. Am 2. Tag besichtigen wir das Museum am Strom in Bingen. Wir machen eine Fährfahrt nach Rüdesheim und lassen uns durch die Abtei St. Hildegard führen. Im Klostercafe essen wir zu Mittag, bevor es zur Besichtigung des Niederwalddenkmals geht, mit anschließender Seilbahn-Talfahrt. Am Nachmittag ist freie Zeit in der Drosselgasse. Dann machen wir uns wieder auf den Weg nach Hause.

Infos und Anmeldung

2-tägige Busreise mit Rahmenprogramm inkl. Gästeführer, 2x Mittagessen und Eintrittsgelder: 149 Euro für Mitglieder / 159 Euro für Nichtmitglieder

zzgl. 1 Übernachtung mit Frühstück im nh- Hotel:

das Doppelzimmer für 2 Personen 105 Euro
das Einzelzimmer für 1 Person 89 Euro

Zusteige-Möglichkeiten  sind in Umkirch am Park + Ride Parkplatz, Elzach und Haslach i.K. Die genauen Zeiten werden noch bekannt gegeben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bitte anmelden bis 30.04.2019 unter Aktivieren Sie JavaScript, um geschützte Inhalte anzuzeigen.



Samstag, 16. November 2019:Von der harten Nuss zum flüssigen Gold

Beim Besuch der historischen Ölmühle in Simonswald erleben wir, wie seit Generationen Walnussöl gepresst wird. Zuvor haben die Senioren des Vereins der historischen Ölmühle die Nüsse in fröhlicher Runde geknackt. Dann werden die Nusskerne vom riesigen Granitmahlstein zu Mehl zermörsert. Nach der Pressung rinnt das Walnussöl dann in moderne Edelstahleimer. Die Eimer und das elektrische Licht sind wohl das einzig moderne in der 300 Jahre alten Ölmühle.
Neben der Ölmühle gibt es auch eine Getreidemühle und ein kleines Trachtenmuseum zu besichtigen. Das historische Ambiente der Ölmüllerstube lädt ein zum gemütlichen Kaffee und Kuchen.

Infos und Anmeldung

Treffpunkt: 13.30 Uhr an der Ölmühle, Talstr. 55, 79263 Simonswald
Kosten: 10 Euro. Im Preis enthalten ist der Eintritt mit Führung, sowie Kaffee und 1 Stück Kuchen. Der Teilnehmerbeitrag wird vor Ort bezahlt.

Anmeldung bitte bis spätestens 1. November bei Monika Schwarz, Tel. 07723/50123 oder Aktivieren Sie JavaScript, um geschützte Inhalte anzuzeigen.. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der Ort ist mit Bahn und Bus zu erreichen. Vom Bahnhof Elzach fährt ein Bus zunächst nach Bleibach, wo man in den 2. Bus nach Simonswald umsteigt. Die Haltestelle heißt „Oberer Felsen“, von dort sind es 50 Meter zur Ölmühle.

Downloads

Frühlingstag im Nordschwarzwald Bienenwachstuch - die Alternative zu Frischhalte- und Alufolie Jubiläumsfahrt nach Bingen Ölmühle Simonswald

BW EU GS

Diese Veröffentlichung wurde gefördert durch den Naturpark Südschwarzwald mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg, der Lotterie Glücksspirale und der Europäischen Union (ELER).

Naturparks

ZG BBZ

Vielen Dank für die freundliche Unterstützung.

Sie möchten Sponsor werden?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.