Rauber, Monika

Bauerngärtnerin

  • Gelbach 30
  • 77709 Oberwolfach
  • Ortenaukreis

  • 07834 4676
  • 07834 865546
  • Enable JavaScript to view protected content.

 

Die Verbundenheit mit Natur und Pflanzen, die Arbeiten im Garten begleiten mich schon mein ganzes Leben. Aufgewachsen auf einem Bauernhof ist mir die Liebe zur Natur in die Wiege gelegt worden.

Selbstversorgung aus dem Garten hat dabei immer eine wichtige Rolle eingenommen, war und ist für uns eine Selbstverständlichkeit und ein Luxus. Der Garten ist unser Speisezettel, meine kreative Spielwiese, die gute Stube, einfach ein Ort der  anzieht.

Seit 15 Jahren ist nun der Bühlhof meine Heimat. Hier habe ich meine Gartenleidenschaft neu entdeckt, hier kann ich kreative Ideen entwickeln und umsetzen. Als Dorfhelferin habe ich einen sehr lebendigen und abwechslungsreichen Beruf, der mich mit viel Freude erfüllt.

 

Mein Hof

Unser Schwarzwaldhof steht in Einzellage in einem Seitental des Wolftals, dem Gelbach. Wir liegen auf ca.450 m- 650m Meereshöhe und haben eine von der Sonne verwöhnte und an den Hang geschmiegte Lage. Der Hof wird im Nebenerwerb mit einer kleinen Pensionsviehherde bewirtschaftet.

Mein Garten

Zum Bühlhof gehört schon seit vielen Generationen der traditionelle bäuerliche Gemüsegarten, der direkt neben dem Hof angelegt ist. Hier werden Jahr für Jahr Gemüse, Kräuter, Kartoffeln und Beeren zur Selbstversorgung von zwei Familien angebaut.

Der in Hanglage liegende Bauerngarten wird von drei Seiten mit einer bunten Staudenvielfalt eingefasst. 2009 haben wir dem Garten mit festen Wegen, einer Wasserstelle und einem Gewächshaus ein neues Gesicht gegeben. Im Gewächshaus ziehen wir viele Gemüsepflanzen selbst heran.

Wichtig ist uns ein naturnaher Gartenbau, der auf Mischkultur und naturgemäßen Pflanzenschutz setzt. Da sich die Freude an Stauden und  Rosen nicht mehr in den Grenzen des Gartens verwirklichen ließen, sind neue kleine Blumenecken rund um den Hof hinzugekommen.

Verschiedene Kübelpflanzen und ein kleiner Weiher runden das Gesamtbild des Hofes ab.

Mein Angebot

Wir lieben unseren traditionellen Bauerngarten und teilen diesen gerne mit Ihnen.

Aus Anlasses der Ausstrahlung im SWR von: „Mein Garten – dein Garten“ ist die Gartentür zusätzlich am 31.5. 2018 von 11°°- 17°° Uhr für  Besucher/innen geöffnet. Eintritt 3.-€/ Person

Die Gartentür des Bühlhofes hat 2018 an folgenden Terminen von 14 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet :
Mittwoch, den 27.Juni, 25. Juli, und 29. August 2018

Am Sonntag den 15.07.2018 ist der Garten im Rahmen vom „Tag des offenen Bauerngartens“ von 11-18 Uhr offen.

Dies ist eine ganztägige Veranstaltung der Badischen Bauern Zeitung und des Netzwerk Bauerngarten und Wildkräuterland Baden e.V.
Er findet in diesem Rahmen nur alle zwei Jahre statt. An diesem Tag wird es ein umfangreiches Rahmenprogramm geben.

Eintritt 3 € / Person

Für Gruppen ab 12 Personen sind Termine von Mai bis August nach Absprache und Anmeldung möglich,

Verkostung für Gruppen auf Anfrage. Wenn sie jetzt interessiert sind uns zu besuchen, wir freuen uns auf Sie!

 

Wenn Sie einen Tagesausflug planen, bietet sich neben einer Gartenführung auf dem Bühlhof  folgendes an:

Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach ( ca. 10km Entfernung)

Das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach ist das älteste Freilichtmuseum Baden-Württembergs. Es stellt das Leben, Wohnen und Arbeiten der Menschen im Schwarzwald in den letzten Jahrhunderten dar.

Dorotheenhütte in Wolfach.

Die letzte, aktive Mundblashütte des Schwarzwaldes. Schauen Sie den Glasmachern und Glasschleifern zu. Werfen Sie einen Blick in die Gravurstube und besuchen Sie das ganzjährig geschmückte Weihnachtsdorf. www.dorotheenhuette.info

Museum für Mineralien und Mathematik Oberwolfach

Das MiMa vereint zwei Alleinstellungsmerkmale der Region in einem neuen interaktiven Museum: die einzigartigen Exponate des Mineralienmuseums Oberwolfach und das Wissen des Mathematischen Forschungsinstituts Oberwolfach. www.mima.museum

Besucherbergwerk Grube Wenzel in Oberwolfach

Die Blütezeit des Silberbergwerks lag in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. 1830 wurde der Bergbau eingestellt. Im Besucherbergwerk Grube Wenzel kann der allgemein zugängliche Bereich auf einer Strecke von etwa 1000 Metern "befahren" werden. Dauer ca. 1,5 Stunden. Alle Besucher werden mit Stiefeln, Jacke, Helm und Kopflampe ausgerüstet. www.grube-wenzel.de

Für das leibliche Wohl bieten sich zahlreiche Gaststätten in Oberwolfach und Wolfach an.

                                  

 

 

 

 
 
BW EU GS

Diese Veröffentlichung wurde gefördert durch den Naturpark Südschwarzwald mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg, der Lotterie Glücksspirale und der Europäischen Union (ELER).

Naturparks

ZG BBZ

Vielen Dank für die freundliche Unterstützung.

Sie möchten Sponsor werden?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.