Schneider, Stephanie

Naturschätze

Es wächst und blüht in Hülle und Fülle. Und manchmal sind es doch eher die unscheinbaren Blüten oder Blätter, die uns in ihren Bann ziehen. Es sind nicht immer die Wirkstoffe und die Heilanwendung, die eine Rolle spielen. Es ist der Anblick der Pflanze und ihre Begegnung mit uns in der Natur. Beobachtendes Wahrnehmen kann bei dem einen oder anderen innerlich eine Saite anklingen lassen.

Mein Lebensweg führte mich als Kind über das Erleben der Natur hin zur Blumen- und Naturbinderin. Die Heilpflanzen zogen mich in ihren Bann, haben mich nicht mehr losgelassen, und es entwickelte sich eine tiefe Leidenschaft. Es folgte die Ausbildung zur Ergotherapeutin, um schließlich zu meiner eigentlichen Berufung, der Heilpflanzenkunde zu finden. Begleitet wurde diese Entwicklung von Jahren intensiver Ausbildung bei Heilpflanzenkundigen im In- und Ausland. Auf Exkursionsreisen, die mich nach Afrika (Namibia), Australien, Asien (Burma), Europa (Ukraine, Frankreich, Schweiz, England) führten, vertiefte ich mein Wissen.

Mein WEG bleibt ständig in BEWEGUNG, und so will ich es auch.

In der Begegnung mit der Natur können wir Verborgenes, Vergessenes oder Verschüttetes in uns wieder entdecken. Die Erde an Händen und Füssen zu spüren, lässt uns eine innige Verbundenheit erleben und ist für manch einen Menschen Lebenselixier. Heilpflanzen mit allen Sinnen zu erfahren, Raum und Zeit dafür zu geben, das ist mein Anliegen.

Seit 20 Jahren beschäftige ich mich mit spirituellen- und medialen Themen sowie meinem persönlichen Weg der Entwicklung in diesem Bereich. Es ist ein gegenseitiges Befruchten meiner Arbeit mit Heilpflanzen, sowie im spirituellen und medialen Bereich.

Mein Anliegen ist es, den Menschen ein Verständnis für das Weiterleben nach dem Tod und für die Existenz der Geistigen Welt nahezubringen.

Seit 2004 biete ich Heilpflanzenseminare am Universitätsklinikum Freiburg unter der Schirmherrschaft des Vereins zur Förderung der Naturheilkunde e.V. an.  

Der Verein hat seinen Standort am Uni-Zentrum für Naturheilkunde, ist unabhängig und betätigt sich klinikweit.

Hier habe ich 10 Jahre ehrenamtlich die Leitung des Heilpflanzengartens, sowie Anlage, Aufbau, Anbau und Pflege desselben inne gehabt.

Über die Jahre fand Studentenunterricht am Heilpflanzengarten statt und Patienten, Ärzte und Famulanten haben sich über Heilpflanzen, ihre Wirkung und botanische Besonderheitenbei mir im direkten TUN oder an Veranstaltungen informiert.

Weitere Orte sind die Blasius Apotheke, Praxis und Gesundheitszentrum am Siegesdenkmal in Freiburg und der Verein Echinos e.V. in Buchenbach.

In den Seminaren beschäftigen wir uns mit unterschiedlichen Themen zu Heilpflanzen. Auch die Herangehensweise ist vielseitig und kann uns von der Botanik über Gedichte, Heilwirkung, Anwendung, Geschichte bis hin zur Substanzwahrnehmung führen.

Im Aufbau ist ein Projekt in Frankreich. Es entsteht ein Heilpflanzengarten und Gemeinschaftsprojekt, die an einem alten Mühlen- und Schmiedeanwesen angegliedert sind. Das alte Anwesen liegt in einem wunderbaren stillen Seitental. Der Ort hat seine Geschichte und wenn der Samen reif ist, wird dies ein Wirkungsort sein.

Einige Stationen meines Weges.

  • Blumen- und Naturbinderin
  • Ergotherapeutin (staatl. anerkannt)
  • Heilpflanzenkundige und -tätige / Seminartätigkeit in der Erwachsenenbildung
  • Therapeutin für Fußreflexzonentherapie – FUSSarbeit
  • Fortbildungen in Rhythmische Einreibungen nach Wegman / Hauschka“.
  • Seit 2004 Vorstandstätigkeit, Organisation und Projektleitung im Verein zur Förderung der Naturheilkunde am Universitätsklinikum Freiburg e.V. . Bis 2014 ehrenamtliche Leitung, Auf- und Anbau sowie Pflege des Heilpflanzengartens des Vereins.
  • Seit 2005 Tätigkeit ander Freiburger Heilpflanzenschule, langjährige Kursbegleitung.
  • Von 2009 bis 2015 Kunst-, Mal und Selbststudium mit Farbe und Form im Atelier Paul Pollock, Freiburg.
  • Seit 2014 Echinos e.V. - Verein zur gegenseitigen Förderung von Mensch und Natur, Buchenbach, Gründungsmitglied und Seminartätigkeit.
  • Seit 2016 Förderverein Jardin de la Rouchotte e.V. in Fretigney et Velloreille, Frankreich, Gründungsmitglied und Vorstandstätigkeit.
  • Sowie über 20 Jahre viele berufsbezogene und Interessen-Fortbildungen und Beschäftigung in den medialen- und spirituellen Bereich.

Wege, Sein, Tun.

Ich freue mich, wenn sich eine „Saite“ in Ihnen angesprochen fühlt und sende Ihnen gerne mein Seminarprogramm zu.

Ihre Stephanie Schneider

Mein Angebot

Siehe oben.

BW EU GS

Diese Veröffentlichung wurde gefördert durch den Naturpark Südschwarzwald mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg, der Lotterie Glücksspirale und der Europäischen Union (ELER).

Naturparks

ZG BBZ

Vielen Dank für die freundliche Unterstützung.

Sie möchten Sponsor werden?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.