Die Mistel  erscheint als immergrüne Pflanze geheimnisvoll. Sie wächst auf Bäumen und hat keine direkte Verbindung zur Erde. Man vermutete, sie wäre vom Himmel gefallen. Als geheimnisvolle Pflanze, so glaubte man, musste die Misteln auch über zauberhafte Kräfte verfügen...

Welche Botschaften kann uns die Mistel in unserer heutigen Zeit geben? Dass die Mistel mitten im Winter, zur Wintersonnwende geerntet wird, bestätigt ihre Wirkung als Brückenbauerin zwischen den „Welten“.  In Zeiten des Übergangs, wie der magischen Zeit der Rauhnächte, hilft sie Verbindung zu unserer Intuition aufzunehmen, Visionen zu empfangen  und Inspirationen zuzulassen. Mistel unterstützt den natürlichen Rückzug zu sich selbst, schafft innere Klarheit und Ruhe, öffnet das Herz, den Geist, die Seele und macht uns empfänglich für innere Botschaften.

Erfahren Sie mehr über die Heilkräfte der magischen Mistel und anderer immergrünen Heilkräuter. Geniessen Sie ein paar besinnliche Stunden im winterlichen Liliental.

Wir treffen uns um 13.45 Uhr am Brunnen beim Gasthof zur Lilie.

Die Führung findet bei jedem Wetter statt.

Kosten 20 Euro

Anmeldung erbeten bis 17.12.19 per Telefon: 0171 441 80 89 oder E-Mail: Aktivieren Sie JavaScript, um geschützte Inhalte anzuzeigen.

Ich freue mich auf Sie! Silvia Rominger-Grindler

www.heilpflanzen-institut.ch

 

Termine

21.12.2019
14 Uhr bis 16.30 Uhr

Adresse

Anmeldung

Bitte füllen Sie alle Felder aus.
BW EU GS

Diese Veröffentlichung wurde gefördert durch den Naturpark Südschwarzwald mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg, der Lotterie Glücksspirale und der Europäischen Union (ELER).

Naturparks

ZG BBZ

Vielen Dank für die freundliche Unterstützung.

Sie möchten Sponsor werden?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.